Link zu: Nacht der Museen 2016 Link zu: Ernst & Young - öffnet in neuem Fenster
  Textgröße:  A A+ A++
Facts und Info
Vorwort
Einführung
Facts in Kürze
Service
Barrierefreiheit
Kontakt
Museen
Galerien
Bus und Plan
Vorverkauf
Programm
Ihre Meinung
Programmheft Download
Pressebereich
Sa. 25. März 2017
19 bis 2 Uhr
Tickets: 14 €
Persönlicher Tourplan
Sie haben keine Museen / Galerien und keine Events in Ihrem Tourplan.
Tourplan aufrufen
WILLKOMMEN ZUR
DÜSSELDORFER NACHT DER MUSEEN 2017
Den Frühling begrüßend, wird diese NACHT zum Rendezvous mit der Kunst, Kultur und Le Tour. Neu dabei: In der 21. Etage des Mannesmann-Hochhauses zeigt das Kunsthaus NRW Kornelimünster Kunst aus NRW bei Panoramablick. Das Logenhaus öffnet seine Türen und lädt ein in die geheimnisvolle Welt der Freimaurer. Kulturvielfalt bietet auch die Christuskirche – himmlische Führungen, Ambient-Sounds und Videoinstallationen füllen den sakralen Raum. Gleichermaßen inspirierend wird es im K20, das die Ausstellung "Otto Dix – Der böse Blick" präsentiert, während das Marionettentheater die Puppen tanzen lässt und einen Blick in den Fundus von 500 Figuren gewährt.
 
Schwindelfreien Besuchern ermöglicht das K21 mit der 25 Meter hohen Stahlnetzkonstruktion "in orbit" außergewöhnliche Perspektiven. Urban Art mit Schablonentechnik zeigt das Bilker Pretty Portal. Feinste Wortkunst hingegen bietet Poetry Slammer Sebastian 23 im Haus der Architekten. Zurück ins 18. Jahrhundert geht es mit Kostümspaziergängen auf Schloss Benrath.
Nacht der Museen - 2016
100 Tage vor dem Grand Départ greift auch die NACHT die Feierlichkeiten zum Düsseldorfer Tour de France-Start auf: Die Off-Location postPOST verwandelt sich in einen riesigen Fahrradflohmarkt, während im NRW-Forum kostenloses Bike-Sharing stattfindet. Im Metzgerei Schnitzel e.V. wird man an der "Radldruckmaschine" sogar selbst zum Künstler. Rund geht es auch im Rathaus – exklusive Führungen, Radsport-Illustrationen und Live-Musik sorgen für Stimmung. Der Beat zur NACHT reicht von Klassik im Heinrich-Heine-Institut über Gospel im Maxhaus, Psychedelic-Rock im Filmmuseum bis hin zu pulsierendem Electro in der Kunsthalle. Nachtschwärmer tanzen mit Kopfhörern im reinraum e.V., zu House im Boui Boui Bilk oder auf der großen Abschlussparty im Quartier Bohème bis zum Morgengrauen.
 
Das Ticket kostet 14 € (VVK und AK) und gilt auch für die Nutzung der Shuttle-Busse, die die Veranstaltungsorte auf drei Routen verbinden. Tipp: Für Besitzer der Art:card ist der Zutritt frei. Mit der Karte können ohne Einschränkung ein Jahr lang alle Düsseldorfer Museen kostenlos besucht werden.